Kalix, E. (2002):

Konzeption und prototypische Implementierung eines Werkzeugs für die dienstorientierte Tariferstellung


Zusammenfassung

Viele Unternehmen verlagern heutzutage die Verwaltung ihrer Kommunikations- dienste auf externe Provider. Da solche Grosskunden ueber viele Nutzer verfuegen, die vielseitige Aufgaben mit Hilfe von Individualdiensten im Intranet und in externen Netzen, z.B. dem Internet, erfuellen sollen, ist dies eine sehr komplexe Aufgabe. Provider von Kommunikationsdiensten brauchen daher Unterstuetzung bei der Aufgabe, geeignete Tarife fuer Vertraege mit Kunden zu finden, die verschiedene Unternehmensstrukturen haben und individuelle Dienste mit verbrauchsorientierter Abrechnung wuenschen.

Daher soll ein Tariftool erstellt werden, das aus bewerteten Altvertraegen geeignete Tarifparameter fuer bestimmte Anforderungen des Kunden ermittelt. Zur persistenten Speicherung der Altvertraege wird ein Wissenbasiertes System gewaehlt, dessen Wissensbasis in einer Datenbank abgelegt ist. Das Tariftool soll auf einem Tarifmodell beruhen, das einen Vergleich der Vertraege ermoeglicht.

Zur Ermittlung eines geeigneten Tarifmodells wurde eine Literaturrecherche durchgefuehrt und ein allgemeines Tarifmodell abgeleitet. Ferner wurden Wissensbasierte Systeme analysiert. Als zweckmaessige Loesung erwies sich ein Wissensbasiertes System mit Objektorientierung und Regeln zur Modifi- kation des Programmablaufs, bei dem die Basisdaten in einer relationalen Datenbank gehalten werden.

Das Tariftool wurde als Prototyp objektorientiert entwickelt und implementiert. Im Tarifmodell, das dem Tariftool zugrunde liegt, werden die wichtigsten Faktoren, wie z.B. Bereitstellung von Ressourcen, Dauer, Dienstguete und Volumen der Datenuebertragung und gegebenfalls die Tageszeit beruecksichtigt. Die Datenbank ist als relationale PostgreSQL-Datenbank vorgegeben, das Anwendungsprogramm wurde in der Programmiersprache Java implementiert. Die Basisdaten (Vertrag, Dienst, Kunde, Tarifparameter usw.) sind als objektorientierte Daten dargestellt und als Tabelle in der Datenbank gespeichert. Regeln koennen dazu beitragen, die Suche nach einem besten Vertrag zu optimieren.

Fuer die Tariftoolfunktion "Finden des besten Vertrags" wurden geeignete Suchkriterien entwickelt. Weitere Funktionen des Anwendungsprogramms sind Aktualisieren der Wissensbasis, sowie Schreiben und Lesen von Datensaetzen. Da der Prototyp Tariftool nicht den gesamten Umfang an Tarifdaten bewaeltigen kann, wurden repraesentative Daten fuer Dienste und Tarifparameter ausgewaehlt. Das Ergebnis der Implementierung ist ein Prototyp Tariftools, der auf andere Datenbanken portierbar ist, die ueber JDBC eine Verbindung zu Javaprogrammen herstellen koennen. Tests ergaben, dass das Tariftool im Rahmen seiner Moeglichkeiten ein brauchbares Werkzeug zum Auffinden geeigneter Tarif- parameter bei bestimmten Vorgaben ueber gewuenschte Dienste und Kundenprofil ist.




Viewed on: Tue, 09 Aug 2022 11:14:38 +0200
Copyright © MNM-Team http://www.mnm-team.org - Impressum / Legal Info  - Datenschutz / Privacy